Tabakprodukte

Das Segment der Fabrik-Zigarette macht den größten Anteil des Tabakmarktes aus.

Zigaretten

Zigaretten werden industriell gefertigt und können vom Raucher sofort konsumiert werden. Das Angebot am heimischen Markt ist groß, über 300 Zigarettenmarken stehen den Rauchern zur Auswahl. Zigaretten  lassen sich nach verschiedenen Kriterien unterscheiden:

  • nach dem Format (Länge)
  • nach den Werten (Teer/Nikotin/Kohlenmonoxid)
  • nach der Tabakmischung (Geschmackstyp)

Das beliebteste Zigaretten-Format ist „King Size“ mit einer Länge von 84mm. Weiter gibt es 100er-Zigaretten mit einer Länge von 100mm und filterlose Zigaretten.

Wuzeltabak

Mit Wuzel- oder Drehtabak wird die Zigarette eigenhändig in Zigarettenpapier gedreht. Je nach Geschmack kann zusätzlich ein Filter eingerollt werden. Beim Wuzeln steht vor allem die „Zeremonie des Selbermachens“ im Vordergrund. Der Wuzeltabak kommt normalerweise aus Päckchen (sogenannten Pouches). Die Tabakmischungen bestehen aus Zware (dunkel), Halfzware (halbdunkel) oder hellen Tabaken.

Stopftabak

Beim „Stopfen“ wird der Tabak mittels eines Stopfgerätes in eine Filterhülse geschoben. Es werden in erster Linie American-Blend-Tabake dazu verwendet. Diese Tabake werden in Dosen oder Beuteln angeboten. Besonders hervorzuheben sind hierbei sogenannte Volumentabake, die deutlich ergiebiger als traditionelle Feinschnitte sind. Aus den Volumentabaken lassen sich mehr Zigaretten stopfen als aus herkömmlichen Stopftabaken. Zudem sind diese Sorten auffallend weich und lassen sich leichter verarbeiten.

Zigarillos/Zigarren

Das Segment der Zigarillos teilt sich auf in die Gruppe der klassischen Zigarillos und der sogenannten Filterzigarillos. Die klassischen Zigarillos sind von einem Tabakblatt umhüllt, während die Filterzigarillos von dunklem Tabakpapier umfasst werden. Filterzigarillos sind im Vergleich zu Zigaretten gering besteuert und somit preisgünstiger.

Zigarren bestehen aus Einlageblatt-, Umblatt- und Deckblatt-Tabaken. Für die Einlage werden je nach Format geschnittene oder ganze getrocknete und fermentierte Tabakblätter verwendet. Die Einlage wird vom Umblatt umschlossen. Das Deckblatt ist das äußerste, exakt geschnittene Tabakblatt und liegt über dem Umblatt. Die Tabake können alle unterschiedlicher Herkunft sein, über die Mischung entscheidet der individuelle Geschmack und das Angebot ist mannigfaltig. Man unterscheidet zwischen:

  • Longfiller: Die Füllung besteht aus ganzen Tabakblättern
  • Shortfiller: Die Füllung besteht aus gerissenen Tabakteilen
  • Handmade: Die Zigarre wurde manuell hergestellt
  • Aromatisierte: Die Einlagemischung ist mit Aromastoffen angereichert

Zigarettenpapier

Die von Selbstdrehern verwendeten Zigarettenpapiere werden in unterschiedlichen Größen und Papierstärken angeboten. Die verwendeten Rohstoffe der Blättchen variieren von 100-prozentigem Hanfpapier bis hin zu Mischpapier aus Holz-, Flachs- und Hanfzellstoff. Entsprechend unterschiedlich sind Gewicht und Struktur der Papiere. Die Packungsheftchen enthalten zwischen 50 und 100 Blättchen.

Mit über 30 Prozent Marktanteil sind wir im Feinschnitt-Segment österreichischer Marktführer.

Veronique Dautriche, Finance Manager Österreich